Die Narben hat noch keiner gesehen, sie sind klein, unauffällig und gut verteilt. Und um sie zu bemerken betrachtet mich auch Niemand genau genug. Ich brauche mich nicht fragen, wessen Verdienst sie sind. Es ist ihrer in Kombination mit meiner Schwäche damit manchmal nicht anders umgehen zu können.
 

1.6.10 13:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de