Ich mag bei dir sein wie ein Kind. Um dich wissen wie du selbst. Zu sehen ohne richten. Deiner Stimme nachträumen. Und Hände loslassen, wenn Wege sich trennen.
5.5.17 09:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de