Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich unglaublich
toll oder wahnsinnig beschissen finden soll.
 
1.11.09 06:43


 
 
Das rothaarige Mädchen ist verliebt.
Und die Musik in den Ohren hält sie auch im kühlen Herbst warm. Orangene Blätter fallen wie Sterne vom Himmel auf die Erde. Es ist ein gutes Gefühl. Die Zeit vergeht und Tage verstreichen. Und sie hat immer einen schönen Gedanken im Kopf, ein wenig Klarheit und Verstand. Sie bleibt auf der Erde, hat die rosa Brille abgelegt und erkannt, dass auch so alles schön sein kann. 
 
 
4.11.09 22:41


 
und heute ertappe ich mich,
  wie ich aus dem fenster sehe
und bitterlich weine.
 
 
6.11.09 19:02


Du stehst auf und weißt, dass heute ein verfluchter Tag sein wird. Du bist in einem eiskalten Raum aufgewacht, nur weil du am Abend vergessen hast die Heizung wieder hochzustellen. Du bist total neben dir, seit ein paar Wochen, fühlst dich träge und irgendwie so, als würde der Abgrund unter dir anfangen zu bröckeln. Kannst klar hören, wie die Brocken in die Tiefe fallen und nie aufkommen.
Du bist nicht mal zwanzig und fühlst dich schon so, als wärst du am Ende angekommen, Buch zu ende, Kino aus, Glas leer und sowas halt. Das letzte Stück Kirschkuchen ist gegessen. 
Am Küchentisch öffnest du dein Bier und siehst wie das Holz splittert. Der Tisch, doch eigentlich eh nicht deiner sieht sowieso schon total beschissen aus. Soll sich doch wer anders drum kümmern, du jedenfalls nicht. Du hast so oder so keine Lust mehr auf irgendetwas, trägst nur noch die Gedanken an vergangene Tage, verlogene Menschen und untergehende Sonnen in dir.
 
Am Ende sind sie alle nicht mehr da, tod oder reich, weit weg oder nah und doch so fern. Und du bist alleine hier, weil du dich einsam machst. Der Sinn hinter alldem, was Sinn, noch nie was von gehört. Ach, das ist doch eh alles Scheiße von der du nichts wissen willst. Auch deinen Fernseher hast du schon vor einigen Jahren mit einem unglaublich euphorischem Anfall aus dem 7ten Stock geworfen, ja, geworfen. Die Medien lügen, so wie alle anderen. Dir wird so viel verschwiegen, dass du es nie in deinem Leben wieder aufholen könntest. Und wenn, würdest du wahrscheinlich dank eines Schocks  in so ein blödes Koma fallen.
Und es würde immer noch keiner
da stehen
und Mitleid mit dir haben.
12.11.09 15:41


 
 
ich wünschte du könntest mich loslassen
 
 
13.11.09 16:43


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de